Was ist Homöopathie

Die Homöopathie gibt dem Körper einen sanften Impuls, welche die Lebenskraft anregt und Selbstheilungskräfte aktiviert.


Es ist eine ganzheitliche und sanfte Heilmethode, bei welcher der Patient als Ganzes im Vordergrund steht.

Diese natürliche Therapie zielt auf eine aktive Beteiligung des Körpers, auf seine natürliche Fähigkeit zur Reaktion und Regulation und Abwehr krankmachender Einflüsse.

Der Gründer der Homöopathie ist Samuel Hahnemann (1755 – 1843).

Er sagt, Krankheit ist eine Verstimmung der Lebenskraft.

 

Mit homöopathisch potenzierten Arzneimitteln ist es möglich, einen sanften Impuls zu setzen und so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

homöopathische Flaschen
natürliche Medizin

Die Homöopathin sucht bei jedem Patienten das homöopathische Arzneimittel, dessen Symptome den auffallenden Krankheitszeichen und der Persönlichkeit des Patienten am ähnlichsten ist.

Das heisst, das homöopathische Heilmittel wird nach dem Ähnlichkeitsprinzip gewählt.


Zum Beispiel ruft die Brennessel Rötung, Juckreiz und Brennen hervor. Als potenziertes Arzneimittel heilt die Brennessel nesselsuchtartige Hauterkrankungen und Allergien.

Die Homöopathie ist geeignet für akute und chronische Krankheiten, für körperliche und psychische Erkrankungen, und für jedes Lebensalter.

Bei schulmedizinischer Behandlung kann sie auch unterstützend wirken, zum Beispiel bei Knochenbrüchen, Zahnbehandlungen, etc.

Flaschen Homöopathie Globuli